Berlin ist eines der meistbesuchten Zentren des nationalen und internationalen Städtetourismus. Beispielsweise im Jahr 2016 wurden etwa 31 Millionen Übernachtungen in Berliner Beherbergungsbetrieben gezählt. Auch wir von Echle-Reisen bereisen die Hauptstadt mehrmals jährlich mit einem schönen Rahmenprogramm.

Berlin ist eine der atemberaubendsten Städte Europas – mit Sicherheit… Berlin gilt als Weltstadt der Kultur, Politik, Massenmedien und Wissenschaften. Die Hochschulen und Forschungseinrichtungen genießen einen sehr guten internationalen Ruf. Die Metropole trägt außerdem den UNESCO-Titel Stadt des Designs und ist eines der meistbesuchten Zentren des Kontinents.

Am ersten Reisetag fahren wir mit dem Echle-Bus über Stuttgart – Nürnberg und Leipzig in Richtung der Hauptstadt. Nach der Ankunft beziehen wir unsere Zimmer im 4-Sterne Angleterre Hotel. Das Hotel Angleterre liegt im Herzen der Hauptstadt, direkt an der Shoppingmeile Friedrichstrasse und nur ca. 200 Meter vom legendaren Checkpoint Charlie entfernt. Das Brandenburger Tor und der Potsdamer Platz sind in nur wenigen Gehminuten zu erreichen. Ein stilvoll englisches Ambiente welches Gemütlichkeit und Eleganz ausstrahlt.

Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche, WC, Haartrockner, Klimaanlange, Schreibtisch, Minibar, Safe, Telefon & TV.

Das hauseigene Restaurant, im Neubau des Hotels, bietet eine stetig wechselnde Speisekarte mit einer Auswahl an regionalen und typischen Berliner Gerichten. In der Hotelbar können Sie den Tag in gemütlichem Ambiente stilvoll ausklingen lassen und dabei die erlebten Eindrücke austauschen.

Der zweite Tag unserer Reise steht unter dem Motto „Berlin erleben“… Morgens erwartet uns eine Stadtführung in Berlin. Wir besichtigen mit dem Bus die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Brandenburger Tor, Potsdamer Platz, Kaiser-Wilhelm-Gedächniskirche und das Schloss Bellevue. Im Anschluss erwartet uns eine Schifffahrt auf der Spree und Abends eine Führung durch das Berlin der 1920-er Jahre unter dem Motto „Babylon Berlin“.

Am 3. Reisetag unternehmen wir einen geführten Ausflug nach Potsdam mit ausreichender Freizeit in der Stadt. Der Tourismus hat für Potsdam große Bedeutung. Seit den 1990er Jahren steigt die Zahl der Besucher kontinuierlich an. Seit dem 12. Dezember 1990 gehören die Schlösser und Gärten von Potsdam und Berlin zum UNESCO-Welterbe. 1992 und 1999 wurde die Liste um weitere Areale ergänzt. Das Welterbe in Potsdam reicht vom Park Sanssouci über die Russische Kolonie Alexandrowka, den Neuen Garten, Schloss und Park Babelsberg mit der anliegenden Sternwarte und Sacrow bis zur Pfaueninsel und Glienicke in Berlin. Die gesamte Kulturlandschaft besticht durch ihre Authentizität und Einzigartigkeit sowie den zahlreichen, sich hier verschmelzenden Einflüssen unter anderem aus Italien, Frankreich und Holland.

An dem folgenden Reisetag besuchen wir das ehemalige Untersuchungsgefängnis der Staatssicherheit. Fast 40 Jahre lang war das Untersuchungsgefängnis in Hohenschönhausen zugleich das wichtigste der Staatssicherheit. Hinter seinen Mauern isolierte, vernahm und folterte man mehr als 10.000 Häftlinge vor ihren Prozessen, zum Teil jahrelang. Hier werden wir im Rahmen einer Führung die jetzige Gedenkstätte näher kennenlernen.

Den Nachmittag können wir in Berlin nach unseren eigenen Wünschen frei gestalten. Die hervorragende Lage unseres Hotels bietet sich hier an.

Der letzte Tag der Reise ist entsprechend der Heimreise gewidmet. Mit Sicherheit hat man viele schöne und beeindruckende Erinnerungen im Gepäck. Berlin ist immer eine Reise wert.

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien