Die Landesgartenschau erfrischt mit neuen Ideen und nutzt die einmalige Chance, nicht nur zu Land, sondern auch zu Wasser gärtnerische Kreativität zu inszenieren, direkt am Ufer des Bodensees. Sport und Kultur finden eine neue Bühne – auf dem See. Grenzenlos sind die Möglichkeiten, Kultur und Brauchtum der Anrainerstaaten in Überlingen 2021 zu präsentieren. Die erste Landesgartenschau am Bodensee verknüpft auch Gärten und Grünflächen in der Innenstadt. Dafür werden Bereiche geöffnet und gestalterisch aufgewertet, die bislang für die Öffentlichkeit nicht zugänglich waren. Rosenobelgärten, Menzinger Gärten, Villengärten, ehemalige Kapuzinerkirche und der Uferpark bieten zahllose gärtnerische, floristische und kulturelle Höhepunkte.

Der Uferpark

Mit sechs Hektar ist der Uferpark der größte Ausstellungsbereich mit Prachtstauden und üppigem Wechselflor, gemütlichen Sitz- und Liegemöglichkeiten im Grünen, Wiesen für Sport, Spiel und Spaß, zahlreichen Ausstellungspavillons, der Großgastronomie im Zelt, einer Beach-Bar und der Seebühne mit einem großartigen Veranstaltungsprogramm.

Uferpark
Luftaufnahme Uferpark

Die Villengärten

Die 13 Schaugärten des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau sind hier eines von vielen Highlights. Es geht um Gartentrends, die Schönheit der Gartengestaltung, um Wasser, Gesundheit und Ruhe. Und es wird zum ersten Mal bei einer Landesgartenschau begehbare Schwimmende Gärten geben. Eine Open-Air-Bibliothek lädt zum Schmökern ein, die Kneippanlage zum Wassertreten und die Staudengärten sowie üppiger Wechselflor zum Staunen. Es wird einen Baumschulpfad geben mit tollen Solitärgehölzen und prachtvollem Bambus, und die Steinmetze und Friedhofsgärtner werden Anregungen geben zur Grabgestaltung. Im Grünen Salon steht das Thema Gesundheit im Mittelpunkt. Im neu erbauten Pflanzenhaus wird neben einem Teil der wertvollen Kakteensammlung der Stadt Überlingen der Treffpunkt Baden-Württemberg eingerichtet, ein fester Bestandteil einer jeden Gartenschau und Plattform für die Beiträge des Landes. Eine kleine Veranstaltungsbühne und eine Gastronomie vervollständigen das Angebot.

Die schwimmenden Gärten

Vom Zauber der Blumen

In einen Pilgerort für Blumenfans verwandelt sich 2021 die ehemalige Kapuzinerkirche. Die wechselnden Schauen der Floristen in der Blumenhalle zählen zu den Höhepunkten der Landesgartenschau.

13 Mal werden die Mitglieder des Fachverbands Deutscher Floristen (FDF) ein neues florales Thema inszenieren, mit Floristmeisterin Gabriele Haufe und ihrem Team an der Spitze. Sie werden die einstige Klosterkirche so gestalten, dass zwar der Charme des alten Gebäudes erhalten bleibt, es aber dennoch auf rund 200 Quadratmetern eine spannende Bühne geben wird für aufregende Blumenarrangements und Installationen.

Die Rosenobelgärten

In diesem verwunschen und romantisch anmutenden Ausstellungsbereich hinter der Stadtmauer präsentieren vor allem die Landwirte ihren Beruf und die Produktvielfalt der Region und das Auto & Traktor Museum kommt mit einer historischen Zugmaschine. Der 18 Meter hohe Rosenobelturm lockt mit einer einzigartigen Aussicht auf die Stadt und die Umgebung. Obst- und Gartenbauvereine sowie die Landfrauen stellen aus, ein Marktplatz mit Außengastronomie und kleiner Terrasse bietet sich für eine Pause an.

Kunst unter freiem Himmel

Unter freiem Himmel zeigt die Landesgartenschau Überlingen die Werke von 17 zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Ihre Arbeiten setzen sie in Bezug zur Bodenseelandschaft, zu den Elementen und Kräften der Natur, zum Menschen und seiner Umwelt, zur Geschichte und Gegenwart der Stadt.

Menzinger Gärten

Ein besonderer Ort in fantastischer innerstädtischer Lage sind die Menzinger Gärten. Der Blick auf den Bodensee über die Kulisse der historischen Altstadt hinweg ist atemberaubend. Hier erleben die Besucher vor allem kleine Gartenkabinette in ihrer ganzen Vielfalt.

Keine Zeitfenster und keine Tests beim Besuch der Landesgartenschau

Im Bodenseekreis gilt seit Dienstag, 29. Juni 2021 die „Inzidenzstufe 1“ laut der Corona-Verordnung des Landes.
In der Innengastronomie gibt es keine Auflagen (keine 3 g), Maskenpflicht lediglich zum Gang an den Tisch und zu den Toiletten, am Platz darf man sich ohne Maske aufhalten.

Geschlossene Veranstaltungen im Freien sind mit bis zu 300 Menschen möglich, keine Maskenpflicht!

Auch Echle-Reisen hat eine schöne Tagesfahrt zur Landesgartenschau nach Überlingen im Programm. Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier:

Tags:

One response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien